Erstellen eines bootfähigen USB-Flash-Laufwerk UBUNTU WINDOWS

Es gibt Zeiten, in denen Sie benötigen Windows auf einem USB-Flash-Laufwerk in Linux zu schreiben, zum Beispiel, wenn Sie dieses System setzen wollen, die zweite spezialisierte Programme zu verwenden, oder Sie müssen die OSes Ihre Freunde neu zu installieren. Oder gibt es Linux-Anwender, die sich entschieden haben, um zu Windows zurückzukehren, aber nur der Stick ist bereits neu aufgenommen unter Linux LiveUSB.

Starten von Windows auf Linux-Flash-Laufwerk wird einfach erstellt. Ich biete ein paar Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen. Alle von ihnen habe ich unten aufgeführt.

Bootable USB-Flash-Laufwerk Windows auf Linux

Sie können den Boot-Flash über einen Terminal oder spezielle Grafik Dienstprogramme erstellen. Betrachten wir zuerst die manuelle Methode.

In diesem Artikel:

Methode 1: Terminal & Gparted

Starten Sie das Terminal über das Hauptmenü oder mit einer Tastenkombination  «Strg + Alt + T» in Ubuntu und Ubuntu-like, zusätzlich zu Kubuntu.

Die erste Option

verwenden Sie den Befehl dd:

dd if=/windows.iso of=/dev/sdx

Die zweite Option

Installieren Sie die gparted und ntfsprogs. In Ubuntu, für diese, verwenden Sie den Befehl:

sudo apt install gparted ntfsprogs

Als nächstes müssen wir das USB-Flash-Laufwerk zu formatieren. Sie können über gparted dies tun, und können im Terminal sein.

Zum Formatieren eines USB-Laufwerk Gparted in der oberen rechten Ecke klicken Sie auf das Laufwerk-Symbol und wählen Sie das Flash-Laufwerk.

Mit Rechtsklick ein Kontextmenü für den Abschnitt und klicken Sie auf „Auswerfen“ :

Klicken Sie dann auf „Format in ...“ aus dem Menü wählen „ntfs“ .

Klicken Sie auf „ Übernehmen“ .

Die Antwort auf die Frage „diese Operation anwenden?‚Consent.

Team alles zu tun, ein wenig einfacher:

sudo mkfs.ntfs /dev/sdb1

Sdb1 anstelle des Namens Ihres USB-Laufwerk (ohne Etikett!). Um zu wissen, was es heißt, folgen:

fdisk -l

Gehen Sie voran. Öffnen Sie Gparted, wenn Sie noch nicht entdeckt, und wählen Sie USB - Flash - Laufwerk, wenn Sie gewählt haben , nicht zu tun . Rechte Maustaste und wählen Sie „Set Flags“ . Legen Sie die Boot - Box und klicken Sie auf „ Übernehmen“.

Als nächstes müssen Sie das Bild windows.iso öffnen.

sudo mkdir /media/iso
$ sudo mount windows7.iso /media/iso -t udf -o loop

Es bleibt nur noch alle Dateien aus dem Bild auf den Stick zu kopieren:

cp -R /media/iso/* /run/media/имя_флешки

Wo / der Lauf / media / imya_fleshki - Mount - Punkt von  dem Stick. Sie können es sehen , nur durch den Ordner / run / Medien oder / Medien und auf der Suche nach dem Namen der verschachtelten Ordner gehen.

ls /run/media

Es war ein Weg für diejenigen, die nicht viel von Einweg-Tool in dem System zu bringen. Erstellen eines bootfähigen USB-Windows-Laufwerk in Linux mit Tools von Drittanbietern aussehen einfacher.

Methode 2. WinUSB Dienstprogramm

Vielleicht ist dies der einfachste Weg zu schaffen. Installation auf Ubuntu:

Lesen Sie mehr:   Kann ich HTML E - Mail senden

sudo add-apt-repository ppa:colingille/freshlight
$ sudo apt update
$ sudo apt install winusb

Installation von Debian / Ubuntu 14

sudo add-apt-repository ppa:colingille/freshlight
$ sudo apt-get update
$ sudo apt-get install winusb

Einfache Schnittstelle. Drücken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ (Ordnersymbol) und das Bild auswählen. Klicken Sie dann auf «Installieren» und warten.

Methode 3. Dienstprogramm Etcher

Wenn WinUSB nicht helfen, ich weiß nicht starten, ist es nicht für die Verteilung, Sie Dienstprogramm Radierer. Das Dienstprogramm ist derzeit stark in der Entwicklung, sondern auch in dem Beta-Programm führt korrekt seine Funktion Schreiber iso-Bilder. Radierer unterstützt Linux-Eintrag, macos 10,9 + Windows 7+. Vielleicht schafft es ein bootbare USB-Flash-Laufwerk Windows 10 mit Linux.

Zur offiziellen Website und laden Sie das Dienstprogramm deb / rpm-Paket. Oder, wenn Ihre Distribution nicht über diese Pakete unterstützen, laden .appimage Datei. Es sollte auf allen Distributionen funktionieren.

 

Nach der Installation können Sie das Programm aus dem Hauptmenü oder aus AppImage Datei ausführen, wenn Sie diesen Weg gewählt haben. Sobald das Programm gestartet wird, suchen Sie auf die heruntergeladene ISO-Image:

Stecken Sie das USB-Flash-Laufwerk:

Drücken Sie die «Blitz» und warten , bis das Ende der Aufnahme. Sie werden etwa die Inschrift haben:

Befund

Wie Sie sehen können, ist ein bootfähige Windows-USB-Laufwerk in Linux zu schaffen einfach. Diese waren alle Wege, die ich kenne. Wenn sie Ihnen helfen, darüber zu schreiben. Wenn Sie andere Möglichkeiten kennen, sollten Sie über sie in den Kommentaren zu schreiben!

Diesen Artikel bewerten:

Stern: 1Stern: 2Stern: 3Stern: 4Stern: 5( 17 Schätzungen Durchschnitt: 4,29 von 5)

Wird geladen ...


Bootable USB-Flash-Laufwerk UBUNTU ultraiso

Erstellen einer bootfähigen USB-Flash-Laufwerk in der UBUNTU

Optische Platten verschwinden. Viele Modelle von Laptops und Netbooks haben alle ohne eingebautes optisches Laufwerk erzeugt. Und immer häufiger für die Installation von Betriebssystemen per USB-Stick verwendet. Dies ist aufgrund ihrer geringen Kosten und die Fähigkeit, viele Male ausführen neu zu schreiben.

Wir werden sehen, wie ein startfähiges USB-Flash-Laufwerk in Ubuntu Linux-Distribution-Umgebung zu machen, ohne ganz gleich, was - interessantes Dienstprogramm können wir leicht von den offiziellen Repositories installiert werden. Wir betrachten auch die Schaffung eines bootfähigen Ubuntu USB-Laufwerk in Windows.

Ich werde klären: das Bild von Ubuntu - das ist, was wir in dem Artikel sagen, aber auch jede andere Art und Weise von Linux sein auf dem Standort der Verteilung. Nichts wird sich ändern, mit Ausnahme der Größe des USB-Laufwerk: am Ende des Artikels wir über das Thema berührt, wie ein komplettes Ubuntu auf einem USB-Flash-Laufwerk zu installieren und ein voll funktionsfähiges System erhalten. Für diese Zwecke wird ein Gerät mit mehr Speicher benötigen.

In diesem Artikel:

Wie ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk Ubuntu unter Windows erstellen

Angenommen, Sie haben das Bild von der offiziellen Ubuntu-Website heruntergeladen und mag auf ein USB-Flash-Laufwerk brennen. Wenn dies auf Windows getan werden muss, dann Sie wahrscheinlich nicht Linux verwendet und nicht wissen, wie die Aufnahme von Bildern. Deshalb sage ich, dass nur das Bild kopiert auf ein USB-Flash-Laufwerk nicht hilft, ist es notwendig, ein Bild von Ubuntu auf einem USB-Stick zu erfassen.

Das beste Programm ein startfähiges Ubuntu-Flash-Laufwerk unter Windows zu erstellen, und im Allgemeinen für Bilder auf einem Flash-Laufwerk aufnehmen, ich denke, Rufus. Das Programm funktioniert gut, ist einfach zu bedienen und braucht nichts zu installieren. Sie können es über den Link heruntergeladen werden.

Schritt 1

Verbinden Sie das USB-Flash-Laufwerk in den Computer ein und starten Sie das Programm:

rufus

Schritt 2

Wählen Sie das Gerät Aufnahme gehen, dh Ihr USB-Flash-Laufwerk:

rufus1

Schritt 3

Tick: Quick Format , Erstellen Sie eine Boot - Diskette, und dann in der Dropdown-Liste, setzen Sie das ISO - Image :

rufus2

Schritt 4

Wählen Sie das Bild von Ubuntu oder eine andere Verteilung mit der Taste:

rufus3

Schritt 5

Klicken Sie auf Start - Aufnahme zu starten:

rufus5

Alles, was wir das Ende der Aufnahme warten müssen, und die Boot-Flash-Laufwerk bereit ist. Dann können Sie den Computer neu starten, und gehen Sie zu installieren.

Wie man ein bootfähigen USB-Flash-Laufwerk in Ubuntu Linux machen

Unter Linux werden wir auf einigen Wegen suchen , um bootfähigen USB - Flash - Laufwerk Ubuntu zu machen. Die erste Methode - durch das Endgerät über den Standardkopier Dienstprogramm dd .

Schritt 1

Verbinden Sie das USB - Flash - Laufwerk und geben Sie den Namen des Geräts im System. In der Regel ist es / dev / sdb1, aber es könnte noch andere geben. Um sicher zu gehen, schauen Sie sich alle angeschlossenen Geräte mit dem Befehl die fdisk :

fdisk -l

...

Die Einrichtung des Boot - Start Ende Sektoren Größe Id Typ
/ dev / sdb1 * 2048 15.693.823 15.691.776 7,5g c W95 FAT32 (LBA)

....

Wie Sie, für den Stick sehen hier enthält das FAT32-Dateisystem und auch seine Größe in Gigabyte - 7,5g.

Schritt 2

Startbild auf einem USB-Flash-Laufwerk mit:

dd if=~/Downloads/ubuntu.iso of=/dev/sdb1

Hier meine ich? dass  ~ / Downloads / ubuntu.iso - ein installierbares Image, und / dev / sdb1 - Ihr Flash - Laufwerk.

Schritt 3

Warten Sie auf die Erstellung eines bootfähigen Ubuntu USB-Laufwerk, und Sie sind fertig.

Bilder sind viel leichter zu einem USB-Stick mit den grafischen Tool zu schreiben. In Linux hat auch ein Programm, ein startfähiges Ubuntu-Flash-Laufwerk zu erstellen. Unetbootin rief sie. Es ist sehr leicht von den offiziellen Repositories jeder Verteilung, der Name des gleichen Pakets zu installieren.

Zum Beispiel in Ubuntu:

sudo apt install unetbootin

Schauen wir uns an, wie es helfen kann, eine bootbare USB-Flash machen Ubuntu fahren.

Schritt 1

Verbinden Sie das USB-Flash-Laufwerk und starten Sie das Dienstprogramm Befehl ein:

unetbootin

Schritt 2

Setzen Sie den Schalter auf die Disk - Image :

unetbootin

Schritt 3

Wählen Sie das Installationsimage mit der Symbol - Taste  [...]

unetbootin2

Schritt 4

Wählen Sie das Gerät zum Aufzeichnen und drücken Sie OK .

unetbootin1

Bootable-Flash-Laufwerk Ubuntu ist fertig. Sie können das System installieren. Aber jetzt ist es nur geeignet ist, wenn Sie ein vollständiges bootfähigen USB-Flash-Laufwerk wollen auf ihren Programmen und Änderungen in den Konfigurationsdateien montiert wird, müssen Sie Ubuntu auf einem USB-Flash-Laufwerk installieren.

Lesen Sie mehr:   einen reibungslosen Übergang für ANKER HTML

Installation von Ubuntu auf einem USB-Stick

In der Tat ist es nicht so schwierig, wie es dir jetzt scheint. Diese Linux - hier können Sie tun, was Sie wollen, einschließlich dem System auf einem Flash-Laufwerk zu installieren.

Zuerst werden alle regulären Einstellung, bis Sie auf die Plattenpartitionierung bekommen. Das Layout Methodenauswahl Dialogfeld wählen Eine weitere Option:

ubuntu1

in der Festplatten-Layout-Fenster, werden Sie zwei mit dem Antriebssystem sehen, einer von ihnen weiter, - Festplatte, das andere - das Flash-Laufwerk. Um zu bestimmen, wer wer ist, können wir Größe:

ubuntu

Im Gegensatz zu einer typischen Installation Ubuntu startfähiges Flash-Laufwerk benötigt keine Swap-Partition ist es sogar kontra, da das System oft wird die Daten überschrieben werden, und so nur Sie die Lebensdauer des Sticks reduzieren. Andere Abschnitte können auch nicht teilen wie eine normale Installation. Erstellen Sie einfach eine Root-Partition mit dem ext2-Dateisystem. Es ist notwendig, das Dateisystem zu wählen, so dass wiederum reduziert die Anzahl der Festplatte schreibt.

Dann führen Sie die Installation wie gewohnt. Bootable-Flash-Laufwerk wird erfolgreich erstellt, aber es ist wichtig, ein paar Veränderungen nach Abschluss des Prozesses alle mit dem gleichen Ziel zu führen - die Anzahl der Datenträger schreiben zu reduzieren.

Es ist notwendig, für alle Abschnitte und fügen Sie die Option noatime nodiratime. Neben den Ordner für die temporären Dateien in dem angeschlossenen Speicher.

Dazu öffnen Sie die Datei / etc / fstab und fügen Sie die folgenden Zeilen:

vi /etc/fstab

tmpfs /tmp tmpfs rw,size=100m 0 0
tmpfs /run tmpfs rw 0 0
tmpfs /var/lock tmpfs rw 0 0
tmpfs /var/log tmpfs rw,size=10m 0 0

Dann wird für alle Partitionen auf einem Flash-Laufwerk platziert, fügen Sie die oben genannten Optionen. Zum Beispiel ist es:

/dev/sdb1 / ext4 errors=remount-ro 0 1

Hersteller:

/dev/sdb1 / ext4 errors=remount-ro,noatime,nodiratime 0 1

Mehr, wenn Sie das Programm nicht installieren möchten, können Sie die Wurzel in Nur-Lese-Modus wieder montieren.

Es ist wichtig, dass Ubuntu startfähiges Flash-Laufwerk mit dem Betriebssystem installiert beachten - keine gute Idee. Die Anzahl der Einträge in dem USB-Laufwerk ist begrenzt, so dass, obwohl alle hier aufgeführten optimieren und die Linien des Trägerdienstes zu erhöhen, kann niemand vorhersagen, wenn das Gerät ausfällt. Diese Option funktioniert, ist aber kein zuverlässiges System.

Befund

Das ist alles, was wir die einfachste Art und Weise in Betracht gezogen haben, ein bootfähigen USB-Flash-Laufwerk oder andere Ubuntu-Distribution in Windows und in Linux zu erstellen. Jetzt können Sie auch ein komplettes System auf einem Flash-Laufwerk installieren. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie sie in den Kommentaren.

Diesen Artikel bewerten:

Stern: 1Stern: 2Stern: 3Stern: 4Stern: 5( 16 Schätzungen Durchschnitt: 4,06 von 5)

Wird geladen ...



in anderen Sprachen lesen

 BelorussianEnglisch Deutsch Spanisch Französisch Italienisch Portugiesisch Türkisch Arabisch Ukrainisch Schwedisch Ungarisch Bulgarisch Estnisch Chinesisch (vereinfacht) Vietnamesisch Rumänisch thailändisch Slowenisch Slowakisch serbisch malaiisch Norwegisch Lettisch Litauisch Koreanisch Japanisch Indonesier Hindi Hebräisch Finnisch Griechisch Holländisch Tschechisch Dänisch kroatisch Chinesisch (traditionell) Philippine Urdu Azeybardzhansky Armenischpolnisch Bengali georgisch Kasachisch Katalanisch Mongolski Russisch Tadzhitsky Tamil'skij telugu Uzbetsky

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *