Warum nicht Windoof JACKE EINSTELLUNG

Warum nicht Windoof JACKE EINSTELLUNG

Sie nicht die Installation von Windows 7 starten von der Platte

  1. Klicken Sie auf die Computer - Taste starten
  2. wir finden Computer
  1. Öffnen Sie die Installations - CD von Windows 7 DVD-Laufwerk ein , und klicken Sie auf die Datei setup.exe

image001

Wenn der Download nicht automatisch starten, überprüfen Sie die Installations-CD.

  1. Installieren Sie ein internes oder externes Laufwerk zu installieren Windows 7, vorausgesetzt, dass das Gerät nicht das DVD-Format nicht lesen.
  2. Überprüfen Sie die Festplatte auf Beschädigungen. Daher schließen wir seine Schuld.
  3. Wenn die Disc mit der heruntergeladenen Datei aufgezeichnet wird, versuchen Sie es mit einer niedrigeren Geschwindigkeit herunterladen.

Wenn die Disc in Ordnung ist, prüfen Sie, ob Autorun im Task-Manager deaktiviert. Wenn ausgeschaltet, Inbetriebnahme sollte es einschalten und neu starten.

image002

Wenn das Windows 7 Disk Seite nicht angezeigt wird „Installieren von Windows», überprüfen Sie folgende Punkte:

  1. Es ist möglich, dass auf Ihrem Computer als Boot-Gerät DVD-ROM-Laufwerk verwendet. Um dies zu tun, müssen Sie die Einstellungen im BIOS des Computers ändern.
  2. Vielleicht, für die Installation von Windows 7 mögen Sie die Firmware oder Treiber-DVD-ROM-Laufwerk aktualisieren.
  3. Druckknopf Start
  4. Wir finden alle Programme
  5. Wählen Sie den Punkt Windows Update . Als nächstes folgen Sie den Installationsanweisungen.

NICHT die Installation WINDOWS 10 von einer Disc über BIOS laufen - WINDOWS 7 ...

Es ist nicht eine Boot-Diskette WINDOWS versenden. / WINDOWS / SQL.RU

Download Windows Recovery Environment (oder eine WIM-way) aus USB-Flash

  • IT-Unternehmen
  • Lernprogramm
Windows Recovery Environment



Boot in WinRE kann nützlich sein , schnell die installierte Windows zu reparieren: Systemwiederherstellung starten, die Erholung von einem Bild, ein Rollback auf einen Wiederherstellungspunkt, ändern Boot - Optionen schließlich Zugriff auf die Kommandozeile, was bedeutet , die Fähigkeit , eine Menge interessanter Dinge zu tun, wie format C:.
Darüber hinaus können Sie regedit.exe und andere Systemprogramme, und sogar einig Drittanbieter - Software, es sei denn natürlich laufen für sie ein „normales» Windows nicht erforderlich machen laufen.
Die Alternative ist natürlich von der Installations - DVD oder ISO-Image, aber die Einführung von WIM-Image Recovery - Umgebung zu booten direkt schneller - es wiegt viel weniger als eine DVD.
Darüber hinaus kann ein USB-Stick mehr WIM-Bild positioniert werden, zum Beispiel, 2 Bilder WinRE Variation die Bit (x32 + x64), und andere Bilder von der „Reparatur» DVD. Ich lud die gleiche Art und Weise AntiWinLocker, und dies , ohne mit ihm eine separate ISO müssen.
Im Allgemeinen ist die Fähigkeit , das WIM-Bild hochladen kann sehr nützlich sein. Also lassen Sie uns zur Sache kommen.

In der Tat, persönlich, erstelle ich ein bootfähigen USB-Flash-Laufwerk basiert grub4dos, aber jetzt zumindest eine alternative Methode sehe nur die Standard-Windows-OS-Tools zu verwalten.

Was wir brauchen,

1) das Bild sehr winre.wim , die auf zwei Arten erhalten werden können:

- vom installierten System in Win7 ist es in dem Verzeichnis C: \ von Recovery \ Recovery-guid (wo Recovery-GUID - Ordner - eine Reihe von Buchstaben / Zahlen); in Win8 und oben - in der C: \ von Recovery \ WindowsRE .

Oder der Ordner C: \ von Recovery nicht existieren kann, dann ist es eine spezielle Boot - Partition des Windows - «Reserved System“, die eine Größe von 100 bis 500 MB Speicherplatz und ist vor der Hauptsystempartition C: \ .
Dann werden die kleineren Abschnitte müssen einen Brief zuweisen auf die Datenträgerverwaltung.

Ein komplizierter Fall: Der Ordner \ Recovery ist auf einer versteckten sie OEM Recovery - Partition , die gerade nicht bereits einen Brief zuweisen, müssen Sie es Gesicht seiner Art zu ändern .
Dies geschieht über die Befehlszeile, im Namen des Administrator ausführen , und das Diskpart :

diskpart
DISKPART> list disk
DISKPART> select disk 0
DISKPART> list partition
DISKPART> select partition 2
DISKPART> detail partition
DISKPART> set id = 07 override
DISKPART> assign
DISKPART> exit

( disk 0Und partition 2sind zum Beispiel finden Sie in der realen Anzahl der gewünschten Festplatte / Partition in der Ausgabe von Befehlen. list, Am detailsehen und notieren Sie die ID - Abschnitt zu ändern , ihn zurückzubekommen)

WICHTIG: winre.wim , von der Wiederherstellungspartition vom Computerhersteller erstellt kopiert oder einem Laptop, kann vom Standard abweichen und nicht die Funktionalität , die Sie brauchen !
Deshalb ist es besser , es zu nehmen

- von der Installations - DVD aus dem Bild \ sources \ die install.wim - innerhalb der Bilddatei im Pfad \ System32 \ von Recovery .

WIM-Bilder können in dem System eingebaut werden mit der DISM :

md C:\wim
rem в Win7:
dism /Mount-Wim /WimFile:C:\Recovery\recovery-guid\winre.wim /Index:1 /MountDir:C:\wim /ReadOnly
dism /Mount-Wim /WimFile:D:\sources\install.wim /Index:1 /MountDir:C:\wim /ReadOnly
dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\wim /Discard
rem в Win8/8.1/10:
dism /Mount-Image /ImageFile:С:\Recovery\WindowsRE\winre.wim /Index:1 /MountDir:C:\wim /ReadOnly
dism /Mount-Image /ImageFile:D:\sources\install.wim /Index:1 /MountDir:C:\wim /ReadOnly
dism /Unmount-Image /MountDir:C:\wim /Discard

oder entdecken Sie die neueste Version von 7-Zip.

2) Hilfsdatei boot.sdi - auch innerhalb winre.wim oder install.wim auf dem Weg befindet \ Windows \ das Boot \ DVD \ die PCAT oder DVD in \ nicht booten .

3) Programm bootsect.exe macht ein bootfähigen USB - Flash - Laufwerk - auch versuchen, WIM in \ Windows \ System32 oder DVD in \ nicht booten .

Formatierung des Sticks

Normalerweise braucht es nicht, und der Stock, in der Regel haben eine einzelne Partition formatiert im FAT32 (trotz der Tatsache , dass viele der Schaffung eines bootfähigen Flash - Laufwerke Richtlinien empfehlen in NTFS formatiert ist , ist es nicht erforderlich), die aktiv (bootfähig) ist. Oder es kann nicht sein. 🙂
Deshalb, wenn das Flash - Laufwerk bootet nicht, das Format es sich wie folgt:

diskpart
DISKPART> list disk
DISKPART> select disk 2
DISKPART> clean
DISKPART> create partition primary
DISKPART> select partition 1
DISKPART> active
DISKPART> format FS=FAT32
DISKPART> assign
DISKPART> exit

( disk 2Stellen Sie ein Beispiel finden Sie in der tatsächlichen Anzahl der USB - Laufwerk in den vorherigen Befehl, oder Sie können die Festplatte formatiert werden ;. verwenden , format FS=NTFSwenn Sie bevorzugen)

Erstellen einer Boot-Sektor

bootsect /nt60 E:

(Wobei E: - ein Brief, der unter dem Stock befestigt ist)

Installieren BOOTMGR loader

Auch hier gibt es zwei Möglichkeiten: die Installations - DVD , ohne es zu benutzen.
1) Zunächst betrachten wir ein Verfahren , das nur das bestehende System:

bcdboot C:\Windows /l ru-ru /s E:

Es muss daran erinnert werden , über die Bit - Version des Betriebssystems!
Wenn Sie ein USB - Flash - Laufwerk mit der WinRE x32-Version erstellen , um x32-Systeme, und dem Quellsystem , wo der Bootloader kopiert wird mit BCDboot.exe, sei es x32 zu behandeln. Pro x64 jeweils das gleiche.
Aber der Vorteil ist , dass man bei dieser Methode auf einem USB - Flash - Laufwerk mindestens 10 Versionen WinRE haben kann - auf allen Systemen (Windows Vista / 7/8 / 8,1 / 10 + ähnliche Server - Versionen) und jede Bit - Tiefe. Zur gleichen Zeit. Ohne Registrierung und SMS. 🙂

2) Wenn Sie eine DVD verwenden, dann müssen Sie die folgenden Dateien und Ordner kopieren (und natürlich auch die manuelle Kopie-Version von Windows ist nicht wichtig):

\boot\fonts\chs_boot.ttf
\boot\fonts\cht_boot.ttf
\boot\fonts\wgl4_boot.ttf
\boot\bcd
\bootmgr

(Dies ist - das Minimum an benötigten Dateien manuell aus dem System und von der Platte kopiert das Verzeichnis C: - ohne Verwendung von BCDboot.exe , die mehr Dateien kopiert)

Exkurs über die verschiedenen Versionen von Windows
, auf dem Sie die Datei nehmen bootmgr , wird davon abhängen , wie wird der Bootloader: Text, mit Tastatursteuerung oder Grafiken mit Unterstützung für die Maus.
Win7 verwendet einen Textmodus und Win8 / 8,1 / 10 - Grafik.
Option Text, natürlich, lädt schneller.
3 Font - Dateien oben - ein Mindestsatz der russischen Sprache für bootmgr von Windows 7 , aber auch diese Dateien sind optional - ohne sie, die Schrift einfacher sein wird.
Neuere Versionen von Windows verwenden mehr Font - Dateien.

Ich empfehle , mit bootmgr von Windows 7, und das Bild winre.wim unter Windows 10 , als Wiederherstellungsumgebung theoretisch verbesserte sich von Version zu Version.
Wo die Dateien erhalten: vom installierten System oder von einem DVD - keine Rolle spielt.

Erstellen von Boot-Record

cd /d E:\boot
bcdedit /store bcd /copy {default} /d "Windows Recovery Environment"
bcdedit /store bcd /set {new-guid} device ramdisk=[boot]\boot\winre.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}
bcdedit /store bcd /set {new-guid} osdevice ramdisk=[boot]\boot\winre.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}
bcdedit /store bcd /set {new-guid} locale ru-RU

(Wo {new-guid} - die GUID des neuen Boot - Record, finden Sie in der Ausgabe der ersten Mannschaft.)

Nach der sequentiellen Ausführung von Befehlen starten Datensatz erstellt werden, aber ihr Inhalt wird etwas unterschiedlich sein, je nachdem , wo die Dateispeicherung als genommen wurde der BCD .
Dies ist aufgrund der Tatsache , dass die Basis einen neuen Datensatz aus verschiedenen Originalaufzeichnungen aus dem Speicher für die Erstellung: das Installationsprogramm ausführen oder Windows zu booten.

Eine vollständige Auflistung des Arbeits-Boot-Record, von dem Windows-7-DVD aufgenommen x32:

Загрузка Windows
-------------------
идентификатор           {c53853d4-c6c5-11e5-af22-0018f368b2c9}
device                  ramdisk=[boot]\boot\winre.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}
path                    \windows\system32\boot\winload.exe
description             Windows Recovery Environment
locale                  ru-RU
inherit                 {bootloadersettings}
osdevice                ramdisk=[boot]\boot\winre.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}
systemroot              \windows
detecthal               Yes
winpe                   Yes
ems                     Yes

Auf der Grundlage dieses Datensatzes können Sie nur andere schaffen, zum Beispiel zum Download winre.wim der x64-Version von Windows, nur durch den Weg zu den WIM-Dateien in den Parameter zu ändern deviceund osdevice.

Kopieren WIM-Bild

Kopieren Sie die Dateien winre.wim und boot.sdi im Ordner \ boot auf einem Flash - Laufwerk.
Der Ordner kann jede (dann korrigieren Sie den Pfad in den Befehlen sein BCDEdit oben), aber beide Dateien im selben Ordner sein muss.
mehrere Bilder nur eine Datei herunterladen boot.sdi .

Das Booten von USB-Laufwerk

Achten Sie darauf, das BIOS eingestellt von USB zu booten, und nach einer Weile Sie sich in der Windows-Wiederherstellungsumgebung finden.

PS Kommentatoren deuten darauf hin , dass diese Methode nicht auf Computer und Tablets mit UEFI funktioniert.
Aber überprüfen Sie es heraus (und diese Anweisungen aktualisieren können) Ich bin nicht auf alles , was wegen des Fehlens einer geeigneten Vorrichtung.

UPD 2016.02.02, 15.40:
Die Zugänge über Bilder der verborgenen Abschnitte zu extrahieren und über sie in dem System mit DISM Montage.

in anderen Sprachen lesen

 BelorussianEnglisch Deutsch Spanisch Französisch Italienisch Portugiesisch Türkisch Arabisch Ukrainisch Schwedisch Ungarisch Bulgarisch Estnisch Chinesisch (vereinfacht) Vietnamesisch Rumänisch thailändisch Slowenisch Slowakisch serbisch malaiisch Norwegisch Lettisch Litauisch Koreanisch Japanisch Indonesier Hindi Hebräisch Finnisch Griechisch Holländisch Tschechisch Dänisch kroatisch Chinesisch (traditionell) Philippine Urdu Azeybardzhansky Armenischpolnisch Bengali georgisch Kasachisch Katalanisch Mongolski Russisch Tadzhitsky Tamil'skij telugu Uzbetsky

Lesen Sie mehr:   Wie eine Datei Site Map erstellen

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *